Dating

Hardballing: Dieser Dating-Trend ist ganz anders, als alles was du kennst!

Dieser Dating-Trend ist anders, als alles, was du bisher kennst (á la Ghosting, Benching, etc.): Keine Spielchen, kein "Auschecken" - hier geht es um klare Ansagen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Dating-Trend der eine deutliche Abwechslung, zum "Sich-Nicht-Festlegen-Wollen" bietet. Das "Herumgeswipe" auf Tinder und Co. hat nun endlich ein Ende: Hardballing verbietet nämlich unklare Verhältnisse beim Daten.

Das Daten soll nämlich vor allem eins: Zum Ziel führen! Angestrebt wird eine ehrliche und feste Beziehung.

Das steckt hinter dem Dating-Trend "Hardballing"

Was sich zunächst anhört wie ein Sex-Trend aus dem BDSM-Bereich, meint eigentlich etwas ganz anders: Beim Dating-Trend "Hardballing" geht es darum, beim Daten mit absolut offenen Karten zu spielen und die Zeit nicht mit Menschen zu verschwenden, mit denen auf lange Sicht eh keine feste Beziehung, Familiengründung oder ähnliches möglich wäre.

Spielchen und toxische Verhaltensmuster gehören der Vergangenheit an - zum Glück! Die "Bälle", also die nackten Tatsachen und Fakten, werden gezielt zugespielt. Klare Ansagen und gezielte Suchen dominieren dann das Kennenlernen.

Hardballing: So kommunizierst du ganz ehrlich mit deinem Date

Wenn du auch beim "Hardballing" mitmachen möchtest, gilt vor allem: Vergiss Regeln, wie "erst 3 Tage nach dem Date melden" oder "Willst du was gelten, mach dich selten"! Auch Schönungen deiner Ex-Beziehungen, Ausreden und falsche Versprechen haben beim Hardballing nichts zu suchen.

Vielmehr geht es jetzt darum zu reden, reden und nochmal reden: Erkläre deinem Dating-Partner gleich von Anfang an, was du dir für die nächsten paar Monate, Jahre, etc. vorstellst und was deine Ziele für dich selbst sind. Möchtest du Kinder? Heiraten? Ein Haus? Das klingt viel zu schnell, viel zu viel? Ja, aber darum geht es beim "hardballen" auch!

Auch Kritik sollte geäußert werden können: Irgendwie seid ihr nicht auf der gleichen Wellenlänge oder dich stört ein Verhalten des Dates? Einfach ansprechen. Wenn das "Problem" nicht geklärt werden kann oder kein Kompromiss gefunden werden kann, dann musst du bei diesem Dating-Trend leider die Reißleine ziehen: Schließlich geht es darum "keine Zeit zu vergeuden".

3 Punkte, die du beim "Hardballing" beachten solltest

  1. Werde dir klar darüber, was deine Wünsche, Vorstellungen und Träume sind! Wenn du hier noch unsicher bist, dann ist dieser Dating-Trend nichts für dich!

  2. Habe keine Angst diese Vorstellungen und Wünsche zu äußern: Du weißt, was du willst und daran ist nichts Verkehrtes.

  3. Freue dich auf das, was kommen wird, wenn du endlich "den einen Menschen" gefunden hast: Ihr werdet von Anfang an auf einer Wellenlänge sein!